Low Carb? Low Fat? Egal!

Alle Diäten scheinen eine vergleichbare Wirkung auf das Gewicht zu haben...

Forscher analysierten die Daten von 7286 übergewichtigen Personen, die im Rahmen von Studien versucht hatten, mit einer der bekannten Diätkonzepte abzunehmen. Egal ob Atkins, South Beach, Zone, Biggest Loser, Weight Watchers, Ornish etc.: Nach 12 Monaten zeigte sich, dass Menschen, die wenig Fett zu sich nahmen, durchschnittlich 7,3 kg abgenommen hatten – fast exakt so viel wie jene, die sich für eine kohlenhydratarme Ernährungsweise entschieden hatten.

Laut der Erhebung sind die Unterschiede zwischen den Diäten im Grunde gering. Sie gehen von rund 1500 kcal pro Tag aus, empfehlen geregelte Zeiten für die Nahrungsaufnahme und den Verzicht von Süßigkeiten. Entscheidend ist also, ob die Diät zum Patienten passt, damit er sie möglichst lange einhält. Die Studie untersuchte allerdings Gesundheitsparameter wie z.B. die Cholesterinwerte nicht, die je nach Diät unterschiedlich sein können.

JAMA 2014; 312: 923- 933
Quelle: E&M (Ernährung und Medizin) aktuell 2014 S. 149