Häufiger Divertikulitis bei Jüngeren

Grund für die Zunahme sind die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten

Zunehmend mehr junge Menschen sind von einer Divertikulitis betroffen. Auch bei unter 40-Jährigen sollten Ärzte daher bei Unterbauchschmerzen eine Divertikelerkrankung in Betracht ziehen. Beschwerden im Unterbauch, vor allem auf der linken Seite, sowie Begleitsymptome wie Blähungen, Verstopfungen, Durchfall oder Fieber, können auf eine Divertikulitis hinweisen. Wird die Erkrankung nicht rechtzeitig erkannt oder verläuft kompliziert, kann es etwa zu einem Abszess im Bauchraum oder einer Bauchfellentzündung kommen.

„In den letzten Jahren beobachten wir, dass immer häufiger auch junge Menschen von diesem – eigentlich als Altersphänomen zu bezeichnenden – Leiden betroffen sind“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Kruis, Chefarzt Innere Medizin am Evang. Krankenhaus Kalk in Köln. Grund für die Zunahme sind die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten moderner Industriegesellschaften: Zu wenig Ballaststoffe, zu viel rotes Fleisch, keine ausreichende Bewegung, Tabak- und Alkoholkonsum.

Quelle: Ernährung & Medizin 4.2015 (30.Jahrgang, Haug- Verlag) S. 150 DocCheck